Nicki als fjdksfjdksajfdlasfjdkajfdklasjfff

Das Haus am Haller Weg ist im Jahr 1900 gebaut woden. Typisch für die Bauweise eines
von Bethel gebauten Hauses ist das Blendfachwerk im Obergeschoss. Um
dieses alte Haus ranken sich allerlei kuriose Gechichten. Es gab
beispielsweise eine grundbuchamtliche Eintragung, dass in diesem
Haus kein Schankbetrieb eröffnet werden durfte.

So wurde aus dem Erdgeschoß ein Laden, indem man ausser Schreibwaren auch Spielzeug und Lebensmittel kaufen konnte. Außerdem war hier früher auch die Gadderbaumer Poststelle.

Früher war rund um das Haus einmal eine Kohlenhandlung. Der (Ur-Ur-)Großvater der heutigen
Generation fuhr damals mit dem Pferdewagen die Kohlen zu den Kunden.

Seit 1905 ist das Haus im Besitz der Familie Noack -Köhler. Hier
lebten Wilhelm und Berta Köhler, mit den Söhnen Richard, Erich und Ewald,
Richard und Marie Köhler verw. Noack mit dem Sohn Heinz. Heinz Noack mit seiner Frau Hildegard und den drei Kindern Cornelia, Thomas und Annette. Thomas Noack mit seinen Kindern Nikola und Janna.